mueller │ VERANSTALTUNGS- UND SICHERHEITSDIENST
mueller  │ VERANSTALTUNGS- UND SICHERHEITSDIENST

Sicherheit von Computer und Netzwerk in Thüringen

Grundlagen

Sicherheitsvorfälle in privaten Computern und Firmennetzwerken nehmen jedes Jahr mit alarmierender Geschwindigkeit zu. Je komplexer die Bedrohungen, desto komplexer werden auch die Sicherheitsmaßnahmen zum Schutz von Computern und Netzwerken.

 

Mehr als 90 % der kleinen und mittelständischen Unternehmen und 62% der deutschen Haushalte haben inzwischen einen Internetzugang. Viele der Computer und Firmennetzwerke besitzen keinen bzw. wenig Sicherheit vor Viren, Trojanern und Würmern.

 

Wirksame Sicherheitsmaßnahmen im Privaten wie im Unternehmen in Thüringen müssen umfassend sein. Ob DSL oder analog, wir konfigurieren Ihren Internetzugang und bieten umfangreichen Schutz für Ihre Computer und Netzwerke.

 

In der Praxis sind echte Sicherheitsprogramme schwierig umzusetzen. Normalerweise muss ein Schema ausgewählt werden, das gewisse „Kosten“ verursacht und eine überschaubare Sicherheitsgarantie bietet.

 

Wir analysieren die Schwachpunkte Ihrer Netzwerkinfrastruktur und Konfigurieren Ihren Internet-Access-Point und die Sicherheitseinstellungen Ihrer Computer.

Überblick über verschiedene Bedrohungen und deren Konsequenzen

Bedrohung
Intern \ Extern Konsequenzen der Bedrohung
E-Mail mit Virus Externe Herkunft, interne Verwendung Kann System infizieren, auf dem die E-Mail gelesen wird,
und sich danach in der ganzen Organisation ausbreiten.
Netzwerkvirus Extern

Kann über ungeschützte Anschlüsse eindringen und das
gesamte Netzwerk gefährden.

Webbasierter Virus  Interner Aufruf einer externen Website im Browser  Kann Systemsicherheit während des Browsens gefährden und danach andere interne Systeme beeinträchtigen.
 Webserverangriff        Außerhalb von Webservern     Wenn die Sicherheit des Webservers beeinträchtigt ist,
können Hacker Zugriff auf andere interne Systeme des
Netzwerks erlangen.
Dienstverweigerungsangriff  Extern  Externe Dienste wie Web, E-Mail und FTP können unter Umständen nicht mehr verwendet werden.
Wird ein Router angegriffen, kann das gesamte Netzwerk ausfallen.
Angriff durch Netzwerkbenutzer
(interner Mitarbeiter)
 Generell intern  Herkömmliche Firewalls an der Netzwerkgrenze sind bei solchen Angriffen wirkungslos. Interne Segmentierungsfirewalls können Schaden eindämmen.

Einfache Firewall für ein Netzwerk

Wovor schützen Firewalls, und welchen Schutz bieten sie nicht?

 

Für Firewalls gilt, was auch für viele andere Dinge gilt:

Wenn sie richtig konfiguriert sind, können sie ein sinnvoller Schutz vor externen Bedrohungen einschließlich bestimmter Dienstverweigerungsangriffe sein.

Sind sie fehlerhaft konfiguriert, stellen sie in einer Organisation unter Umständen größere Sicherheitslücken dar. Der grundlegendste Schutz, den eine Firewall bietet, ist die Blockierung von Netzwerkverkehr zu bestimmten Zielen. Dies gilt sowohl für IP-Adressen als auch für spezielle Netzwerkdienstanschlüsse. Soll für eine Site der externe Zugriff auf einen Webserver möglich sein, kann der gesamte Datenverkehr auf Anschluss 80 beschränkt werden (den standardmäßigen HTTP-Anschluss). In der Regel wird diese Einschränkung nur auf Datenverkehr nicht vertrauenswürdiger Herkunft angewandt. Datenverkehr vertrauenswürdiger Herkunft wird nicht eingeschränkt. Der gesamte übrige Datenverkehr wie E-Mails, FTP, SNMP usw. wird von der Firewall nicht ins Intranet durchgelassen.

Sie möchten immer auf der sicheren Seite sein?

Dann kontaktieren Sie uns – zum Beispiel per Klick auf den Button zum Rückrufservice. Wir beantworten Ihre Fragen gerne, nicht nur zum Thema Computer- und Netzwerksicherheit.

Hier sind wir:

VD-mueller
Willi-Steitz-Str. 30
36433 Bad Salzungen

Hier sind wir auch:

Stützpunkt Erfurt

Stützpunkt Gotha

Stützpunkt Ilmenau

Kontakt

Eine Nummer für alle Standorte.

Rufen Sie uns an unter:

+49 (0) 3695 / 85 85 173

oder

nutzen Sie unser

Kontaktformular.

Für Sie immer Online

Druckversion Druckversion | Sitemap
© VD-mueller